Fördergebiete

 
Im Vogelberg wird in insgesamt 13 überörtlichen Gewinnungsgebieten Grundwasser gefördert. Die Förderung erfolgt durch die folgenden vier Gewinnungsgesellschaften:

Oberhessische Versorgungsbetriebe AG (OVAG)

    • Inheiden
    • Rainrod
    • Kohden / Ober-Schmitten
    • Orbes
    • Laubach / Wetterfeld
    • Laubach / Lauter
    • Gedern- Merkenfritz

 

Wasserverband Kinzig (WVK) –    Betriebsführung durch Hessenwasser

    • Brachttal
    • Kirchbracht

 

Stadtwerke Gelnhausen GmbH 

    • Gettenbach
    • Haitz (Würgebachtal)

 

Stadtwerke Gießen AG (SWG)

    • Queckborn

 

Übersichtskarte mit Gewinnungsgebieten mit Text10
Lage der Gewinnungsgebiete im Vogelsberg

 

Fördermengen

Insgesamt werden derzeit ca. 40 Mio. m3 Grundwasser pro Jahr aus dem Vogelsberg in die Verbrauchsgebiete gefördert. Diese Menge entspricht mehr als dem 6fachen Stauvolumen des Niddastausees (Stauvolumen =  6,81 Mio. m3). Das Gebiet Hungen/Inheiden ist mit Fördermengen von ca. 14 Mio. und einer genehmigten Menge von 16,5 Mio. m3/Jahr das größte Gewinnungsgebiet im Vogelsberg.  Jedoch wurden hier mehrere Grenzgrundwasserstände und zwei Mindestüberflutungsflächen zum Schutz derwasserabhängigen Biotope definiert. Die geringste Menge wird im Gewinnungsgebiet Laubach/Wetterfeld gefördert (< 300.00 m3/Jahr).

Übersicht Fördermengen Gewinnungsgebiete