Queckborn

 

Lage: Westlicher Vogelsberg, Kreis Gießen, Stadt Grünberg, OT Queckborn

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Betreiber: Stadtwerke Gießen (SWG)

Versorgungsgebiete: Stadt Gießen mit allen Stadtteilen, Stadt Gründberg (Teilversorgung), OT Haarbach, Gemeinde Fernwald OT Annerod

 

Aktueller Wasserrechtsbescheid:

Wasserrechtsinhaber: Stadtwerke Gießen (SWG)

Rechtsform: nicht bekannt

Wasserrecht gesamt: 4.700.000 m3/Jahr

Erteilt am: 01.2010

Gültig bis: nicht bekannt                     

Genehmigungsbehörde: RP Gießen

 

Entnahmebrunnen:

a) Brunnengarten

    1. Br 11, Gemarkung Queckborn
    2. Br 12, Gemarkung Queckborn
    3. Br 13, Gemarkung Queckborn
    4. Br. 21, Gemarkung Queckborn
    5. Br. 22, Gemarkung Queckborn
    6. Br 61, Gemarkung Queckborn
    7. Br 63, Gemarkung Queckborn

 

b) Außenbrunnen

    1. Br 31, Gemarkung Queckborn
    2. Br 33, Gemarkung Queckborn
    3. Br 34, Gemarkung Queckborn

 

Sicherung und Schutz der Feuchtgebiete:

Grenzgrundwasserstände (GGS) (Umweltschonende Grundwassergewinnung): keine definiert

 

Mindestabfluss aus dem Brunnengarten: 1 l/s (Bescheidauflage)

 

Abflussmessungen Äschersbach: 

  • Seit September 1997 wird monatlich an drei Stellen der Abfluss gemessen. Er beträgt im Bereich des Fördergebietes mehr als 100 l/s, was als ausreichende Wasserführung zu bezeichnen sei (Ausnahme ist die Messung im November 2011). Die Messergebnisse werden nicht weitergehend interpretiert, sondern lediglich dokumentiert.    

 

Entwicklungen im Sinne der umweltschonenden Grundwassergewinnung

 

Geplant

70er Jahre (Bewilligung) Bescheid Bis 1990

Bescheid 2010

Fördermengen in m3/Jahr:

4,0 Mio.

5,7 Mio.

4,7 Mio.

Grenzgrundwasserstände:

Keine

Keine Keine

 keine

Wassersparprogramm

Nein

Nein Nein

 nicht bekannt

Ökologisches Monitoring

Nein

Nein Nein  seit 2001